Sonntag, 20. April 2014

Osternestchen mit Workshop

Eine ganze Hasenschar habe ich als Tischdeko zu Ostern gebastelt! Und ich zeig euch im Anschluss auch gleich, wie ich diese Osternestchen gemacht habe. Die Idee ist aus dem Web, aber leider habe ich die Seite nicht mehr gefunden, wo ich diese Häschen entdeckt hatte.
 
 
  
 
 
 
Und nun zur Anleitung: Ihr benötigt eine Pet-Flasche. Für die grossen Hasen habe ich eine Literflasche verwendet, für die Kleinen braucht ihr Halbliterflaschen. Die Flaschen sollten unten "Füsschen" haben, wie die hier abgebildete:
 
Für die Körbchen braucht ihr den Boden der Flasche. Mit einem Folienschreiber markiert ihr die Schnittlinie. Dies geht ganz einfach, wenn ihr den Stift auf eine kleine Schale legt, die Flasche an der Spitze des Stiftes ansetzt und dann die Flasche um die eigene Achse dreht.
 
Nun könnt ihr den oberen Teil der Flasche wegschneiden und schon habt ihr die Grundform für euer Körbchen:
 
Nun braucht ihr Moosgummistreifen in der Höhe des Flaschenbodens. Für meine kleinen Hasennestchen habe ich beispielsweise Streifen von 9 x 1 7/8 Inch verwendet.
 
Dann habe ich ein Hasenkopf-Muster gezeichnet und dieses mit Bleistift auf Moosgummi übertragen und ausgeschnitten. Ebenfalls aus Moosgummi habe ich die herzförmigen Näschen ausgestanzt (Spellbinders) und die Innenteile der Ohren ausgeschnitten. Die Ränder aller Teile werden mit Stempelfarbe gewischt. Die Gesichtchen sind mit wasserfestem Filzstift gezeichnet.
 
 
Für die Füsschen habe ich eine Blüte ausgestanzt (Spellbinder-Stanzform)  und 4 Blütenblättchen abgeschnitten. Ihr könnt die Füsschen natürlich auch einfach so von Hand ausschneiden. Auch diese werden mit Stempelfarbe gewischt.
 
Hier seht ihr die vorbereiteten Einzelteile: 
 
Und schon könnt ihr die Hasen zusammenkleben. An den oberen Rand der Flaschenböden habe ich doppelseitiges Klebeband angebracht. Bei der hinteren Mitte beginnend werden die Moosgummistreifen mit Heissleim um die Flaschenböden geklebt. Der Heissleim wird am Anfang und Ende und an der unteren Kante des Moosgummistreifens Stück für Stück aufgetragen. Köpfchen und Füsse werden ebenfalls mit Heissleim aufgeklebt.   
 
Um die Naht auf der Rückseite zu kaschieren, habe ich aus Wolle kleine Pompons gemacht und mit Heissleim aufgeklebt.
 
 
 
Ich hoffe, mein Workshop ist soweit verständlich! Ich wünsche euch viel Spass beim Nachbasteln!
Liebe Grüsse

Kommentare:

Barbara hat gesagt…

Vielen vielen dank für den Workshop. Tolle Idee!!!
Diese Osternestchen sind zuckersüss.
Liebe Grüsse
Barbara

schokoclau hat gesagt…

Liebe Zeit, was hast du dir für eine Arbeit gemacht - mit dem Workshop und auch den Osternestchen - aber so toll gelungen und so knuffig anzusehen. Schade, dass ich dass erst heute entdeckt habe und nicht schon vor Ostern. Werde ich mir aber im Hinterstübchen behalten, denn nach Ostern ist doch vor Ostern - oder? ;-)
Liebe Grüße
Claudia